Wie viel kostet es, einen Fitnesskunden zu werben?

Veröffentlicht am 16-08-2017

Hast du auch berechnet, was es dich kosten würde, einen Fitnesskunden zu werben? Wir haben mit unserer Benchmark gemessen, dass die Kosten für's Werben eines leads (= eines Interessenten) bei rund 0,9% des Umsatzes pro Mitglied liegen müssen! Wieviel Umsatz bringt dir ein Mitglied im Verlauf seiner gesamten Mitgliedschaft? Davon dann 0,9%! Aber wenn du jetzt selbst rechnest, dann erschreckst du dich! Du wirst merken, dass die Gewinnung neuer Mitglieder sogar manchmal zu Verlusten führt!

Mission: Optimale Anzahl vorqualifizierter Leads zu kleinstmöglichen Kosten

Das ist unsere Mission: Eine optimale Anzahl von vorqualifizierter Leads für eine Marketing-Investition, die so niedrig wie möglich ist. Lead = online walk-in, also jemand, der Interesse daran hat, was wir anbieten. Und das alles, ohne dass unsere Kunden etwas dafür tun müssen. Weil sie sicher sind, dass wir non-stop einen Strom von neuen Leads, neue brauchbare Anmeldungen generieren. Die 3 absolut wichtigsten Quellen dabei sind momentan die Website des Fitness-Studios, Google und Facebook. Ein fester Strom von Leads, Tag ein, Tag aus, jeden Monat. Wusstest du, dass eine Unterbrechung eines solchen durchgängigen Stroms das vermutlich größte Problem für Fitness-Unternehmer ist? Nie wieder Gehampel mit Aktionen, Flyern, Zeitungsanzeigen, Promotion Teams, Angebote, Rabatte etc. Es sei denn, du machst das gerne.

Aorta-Marketing: Online Marketing ist DIE Lebensader eines jeden Fitnessstudios

Vergiss ein hübsches Angebot, vergiss Rabatte, vergiss es, immer wieder kreativ werden und neuen Kampagnen entwickeln zu müssen. Ich habe schon vor Jahren entdeckt, dass es beim Marketing nicht darum geht, so kreativ wie möglich zu sein, sondern darum, dem Leben deines (potenziellen) Kunden so viel Mehrwert wie möglich zu liefern. Marketing ist von der Arbeit nach Maß zur Arbeit mit Menschen geworden. Das Schöne ist: Menschen sind überall gleich. Du kannst also dieselben Strategien gebrauchen für das Online Marketing eines gewöhnlichen Fitnessstudios sowie für das Online Marketing eines Personal Trainers, einer Physiotherapeuten-Praxis, eines Bootcamp Clubs, einer Crossfit Box, eines Abnehmstudios oder eines Milon-Fitnessclubs. Aber vertu dich nicht: Wort und Bild müssen natürlich schon zu 100% angepasst werden an den jeweiligen Club und dessen Positionierung!

Denkfehler: Beim Marketing Sparen ist cleveres Wirtschaften

Stimmt, auch im Marketing geht es darum, Investitionen so niedrig wie möglich zu halten und den Gewinn zu optimieren. Allerdings ist es ein Denkfehler, das bestehende Werbebudget dann einzugrenzen. Zumindest, wenn du einen durchlaufenden Lead-Strom haben willst. Ohne Rabatte geben zu müssen und ohne dass deine Kunden eigenen Aufwand betreiben müssen auf dich, den Unternehmer, zu stoßen. Wenn du dir die Kosten pro vorqualifiziertem Lead anschaust, siehst du, dass oft € 50 extra Facebook-Werbebudget schnell mal dutzende extra Leads produziert - und dass dadurch die Durchschnittskosten pro vorqualifiziertem Lead deutlich sinken.

Garantiert geöffnet, 24/7/365

Bei der Lebensader deines Unternehmens ist wichtig, dass du sicher weißt, dass sie geöffnet bleibt, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr und in jedem Schaltjahr natürlich 366 Tage. Es ist wichtig, dass alle online Kanäle ständig erreichbar und offen sind. Unsere Erfahrung: Noch immer legen viele Fitness-Unternehmer dies in die Hände ihres Praktikanten. Was du auch tust, hör damit sofort auf. Eine Alternative ist ein eigener (meist Part-Time) Mitarbeiter. Aber so sehr gut ein eigener Mitarbeiter deinen Facebook-Auftritt und Texte für die Website etc. auch im Griff hat, ist es unmöglich sich kontinuierlich auf dem Laufenden zu halten von neuesten Entwicklungen in Google, Bing, Facebook, Instagram, Website-Techniken, Landingpages, Conversions und noch vielem mehr. Das kann niemand alleine stemmen, selbst die echten Profs nicht. Darum arbeitet bei Hidden Profits Marketing eine ganze Riege an Online Marketing Spezialisten hinter den Bildschirmen.

Rechenbeispiel

Hidden Profits hat derzeit rund 120 Fitnessstudios in der DACH Region, bei denen wir non-stop Leads generieren. Im Durchschnitt sehen wir bei unseren Kunden:

  • durchschnittliches, monatliches Werbebudget für Google und Facebook: € 200, zur Hochsaison etwas mehr
  • durchschnittliche Ergebnisse von März bis Ende Juli 2017: 364 Leads/Anmeldungen/Interessenten pro Studio
  • durchschnittliche Anwerbe-Kosten pro Lead auf Basis der Werbekosten: (5 Monate x € 200)/364 Leads = € 2,75 pro Lead
  • Verkauf, u.a. stark abhängig von Fähigkeiten: durchschnittlich 3 Leads für 1 Kunden benötigt: 3 x € 2,75 = € 8,25 variable Werbekosten pro Jahresmitglied/Kunden!

Die Life Time Value deines Kunden

Stell dir vor, du hast von nun an ein neues Jahresmitglied für jede € 8,25, die du in Werbung investierst! Was bringt so ein durchschnittliches Mitglied jetzt? Rechne eben für dich selbst die Life Time Value (LTV) deiner Mitglieder aus bzw. den durchschnittlichen, maximalen Ertrag pro Mitglied: Einschreibgebühr + (Anzahl der Monate, die das Mitglied Mitglied ist x regulärer Mitgliedsbeitrag pro Monat) + extra Ausgaben! Wenn du das jetzt einmal im Kopf hochrechnest, wie viel kommt dann dabei raus? Schätzungen auf Basis von Durchschnitten, mit denen wir arbeiten: LTV = € 50 Einschreibgebühr + (18 Monate x € 45 Mitgliedsbeitrag) + € 100 für extra Dienste und Produkte = € 960,- pro Mitglied. Das ist weniger als 0,9% deines Umsatzes pro Mitglied! Wie viel vorqualifizierte Leads würdest du monatlich für so einen Betrag haben wollen, Monat für Monat?

Nie wieder Rabatte oder gratis Monate weggeben!

Die festen Kunden von Hidden Profits geben im Idealfall nie wieder Rabatte! Noch besser: neue Mitglieder unserer Kunden bezahlen gerne den vollen Betrag.

 

 

Autor: Aernout Leezenberg, CEO Hidden Profits Marketing

Fitness Marketing Tipps für Fitness Unternehmer in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Diesen Artikel teilen:

  • "Wir sind komplett ausgebucht. Schalte bitte die Kampagne aus!"

    Gert Bongers, GetFit35 Doetinchem (Niederlande)
  • Profitiere vom Zuwachs an Yoga Suchenden auf Google

    Profitiere vom Zuwachs an Yoga Suchenden auf Google

    Bereits in 2016 wurde in den Niederlanden das beliebte Suchwort “Fitness” auf Google von dem Suchwort “Yoga” eing...

    Lese mehr
  • Google Ads Remarketing-Technik für Hot Leads

    Google Ads Remarketing-Technik für Hot Leads

    Willst du mehr aus deinen Google Werbeanzeigen holen? Die neue Remarketing-Technik, die unser Innovations Team jetzt getestet hat, liefer...

    Lese mehr
Archiv

Wir setzen Cookies ein, um Ihren Besuch auf unserer Website noch attraktiver zu gestalten. Mit Hilfe von Cookies können wir (und eventuell in Kooperation mit Dritten) den Komfort und die Qualität der auf der Website bereitgestellten Dienstleistungen verbessern. Wenn Sie auf dieser Website fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Infos zu den Cookie-Richtlinien.